News - Adventure-Treff

gamescom 2018: Was uns erwartet

  • 16.08.2018   |  
  • 21:20   |  
  • Von Hans Pieper    
gamescom 2018: Was uns erwartet

Zur gamescom 2018 haben wir schon jetzt einen gut gefüllten Terminkalender. Ihr wollt euch auch schon mal in Vorfreude versetzen oder einfach nur wissen, was wir auf jeden Fall für euch anschauen? Hier gibt es die Übersicht.

Auf welche Titel freut ihr euch besonders? Und gibt es Fragen, die wir für euch stellen sollen? Ab damit in die Kommentare.

Another Sight erscheint am 6. September

  • 16.08.2018   |  
  • 17:44   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Another Sight
Another Sight erscheint am 6. September

Das 3D-Adventure Another Sight des italienischen Entwicklers Lunar Great Wall erscheint am 6. September auf Steam für Windows. Kurz darauf sollen auch Versionen für Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch folgen. Geplant sind unter anderem deutsche Untertitel.

Außerdem wurde heute ein neuer Trailer auf YouTube veröffentlicht.

Die Entwickler sind mit ihrem Spiel in der kommenden Woche im Business-Bereich der gamescom, wo sie es uns vorstellen werden. Nähere Informationen findet ihr dann kurz darauf in unserer täglichen Messeberichterstattung oder im Podcast.

Release-Trailer zu The Walking Dead - The Final Season

Release-Trailer zu The Walking Dead - The Final Season

Telltale Games hat den Release-Trailer zur letzten Staffel von The Walking Dead veröffentlicht. Der Fünfteiler startet morgen mit der ersten Episode. Nach drei vollständigen Staffeln, der Zwischenepisode 400 Days und dem dreiteiligen Spin-Off Michonne beenden die Kalifornier mit The Walking Dead - The Final Season ihre bislang größte Serie. Insgesamt bringt es die Serie damit auf 24 Episoden.

Den Release-Trailer zum Finale findet ihr auf unserem YouTube-Kanal.

Ab an die Urne: Das Ehrenmitglied 2018 wird gesucht!

  • 12.08.2018   |  
  • 12:05   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Ab an die Urne: Das Ehrenmitglied 2018 wird gesucht!

Wie jedes Jahr suchen wir es auch 2018 wieder: Das Ehrenmitglied des Jahres - und um es zu finden startet der Adventure-Treff e.V. wieder eine große Leserumfrage!

Wer kann Ehrenmitglied werden? Jeder, der sich um das Adventure-Genre besonders verdient gemacht hat - sei es durch tolle Spiele, herausragende Pressearbeit oder tolle Fan-Projekte - was das Genre gestärkt hat, berechtigt zur Nominierung! Potentielle Ehrenmitglieder werden von allen Mitgliedern des Adventure-Treff-Vereins gesammelt und dann einmal pro Jahr zur Wahl vorgeschlagen. Der Auserwählte erhält von uns im Sommer eine begehrte "Ehrenurkunde" und einen Ehrenplatz im Herzen der Adventure-Community und der Vereins-Mitgliederliste!

Die Wahl-Lokale sind ab sofort wieder geöffnet! Wir sind gespannt auf eure Entscheidung! Ihr könnt bis zum 18. August abstimmen.

Gefangen von der Mafia: Wir testen ein Live Escape Game in München

  • 11.08.2018   |  
  • 10:18   |  
  • Von Hans Pieper    
Gefangen von der Mafia: Wir testen ein Live Escape Game in München

Schulden haben ist generell nicht besonders vorteilhaft. Bei der Mafia in den roten Zahlen zu stecken, allerdings noch viel weniger. Aus genau dieser unglücklichen Situation müssen sich die Spieler im Escape Game Mafia von AdventureRooms in München befreien. Unser Feature verrät euch mehr über das Spiel.

Vorschau auf Life is Strange 2: The Awesome Adventures of Captain Spirit

Mit einem kostenlosen Vorgeschmack namens The Awesome Adventures of Captain Spirit macht Entwickler DontNod bereits Lust auf die kommende zweite Staffel von Life is Strange und stellt einen der Charaktere näher vor. Das haben wir uns näher angesehen.

The Procession to Calvary ist jetzt auf Kickstarter

The Procession to Calvary ist jetzt auf Kickstarter

Heute ist die Kickstarter-Kampagne zu The Procession to Calvary des britischen Entwicklers Joe Richardson gestartet. Dabei handelt es sich um die Fortsetzung des ebenfalls durch Kickstarter finanzierten und aus Renaissance-Bildern erstellten Adventures Four Last Things.

Auch bei The Procession to Calvary wird wieder aus vorhandenes künstlerisches Material zurückgegriffen. Die Kampagne läuft bis 6. September, erscheinen soll das Spiel im April 2019. Bisher ist bereits etwa ein Fünftel der benötigten Summe von rund 8.400 Euro finanziert.

Midnight at the Celestial Palace wurde eingestellt

Midnight at the Celestial Palace wurde eingestellt

Orrery Games gab jetzt bekannt, dass Midnight at the Celestial Palace nicht weiter fortgesetzt wird. Die im Februar 2017 veröffentlichte erste Episode hat sich nicht gut genug verkauft und blieb hinter den Erwartungen zurück. Daher haben sie die Arbeiten am Musical-Adventure nun eingestellt und bedanken sich bei allen, die sie bisher unterstützt haben.

Das Team hofft allerdings, die Geschichte von Greg und Squiggles doch noch irgendwann fortsetzen zu können. 

Bastei Lübbe überlegt, ob Daedalic noch zu ihnen passt

Bastei Lübbe, Inhaber des Entwicklers und Publishers Daedalic, hat in seinem Geschäftsbericht ein paar weitere Details über die Strategie und die Zukunft des Medienhauses verraten.

So gäbe es in der Digitalsparte von Lübbe zwar ein Umsatzplus von 28%, das Ergebnis vor Steuern habe sich allerdings trotzdem von knapp 2 Millionen Euro Verlust auf fast 8 Millionen Euro Minus verschlechtert. Bereits bekannt ist, dass Lübbe die Vermögenswerte des Adventures Die Säulen der Erde wertmindern musste und dadurch ein Großteil des Verlustes entstand. Als Wachstumstreiber werden The Long Journey Home und das eingekaufte Shadow Tactics beschrieben, welche aber beide keine Adventures sind.

Wie geht es mit Daedalic bei Bastei Lübbe weiter? Genau lässt sich das nicht sagen, aber der Geschäftsbericht hat Daedalic einen Werthaltigkeitstest unterzogen und macht hierzu einige Anmerkungen: Erst Ende letzten Jahres kam mit Carel Halff ein neuer Vorstandschef in das Medienunternehmen. Und der ist scheinbar nicht glücklich mit den Entscheidungen seiner Vorgänger. Im Geschäftsbericht schreibt er:

"Allerdings mussten wir feststellen, dass die (...) verfolgte Strategie, aus dem deutschen Publikumsverlag Bastei Lübbe einen internationalen Medienkonzern mit durchgängiger Verwertungskette zu entwickeln, nicht erfolgreich war."

Halff ist so unzufrieden mit den Entscheidungen, dass Bastei Lübbe jetzt gegen ehemalige Vertreter Klage einreichen wird. Dabei geht es um Schadenersatz von 1,3 Millionen Euro. Gleichzeitig möchte sich der Verlag zukünftig von Firmenbeteiligungen trennen, "die in ihrem Risikoprofil nicht zu Bastei Lübbe passen." Für die oolipo AG, BookRix GmbH & Co. KG und die BEAM Shop GmbH wird laut Bericht bereits der Verkauf geplant. Damit wäre die Digitalsparte mit Ausnahme von Daedalic praktisch vom Tisch. Hierzu schreibt der Bericht:

"Im Hinblick auf die Daedalic Entertainment GmbH wird geprüft, ob auch diese Beteiligung zur oben formulierten Geschäftsstrategie mittelfristig passt."

Auf gut deutsch: Zu Daedalic ist noch nicht entschieden, aber ein Verkauf ist nicht ausgeschlossen. Einen weiteren Flop wird sich der Entwickler bei Lübbe vermutlich nicht mehr leisten können. Hierbei möchte der Verlag mit einer neuen Strategie mehr Ertrag bei Daedalic erreichen. Laut Geschäftsbericht soll zukünftig ein Wachstum von 1% mit nur mehr "großen Spielen" erzielt werden. Vorteilhaft für den Verbleib bei Lübbe könnte für Daedalic auch sein, dass der Titel Witch-It beim Deutschen Computerspielpreis im Frühjahr noch Preisgelder absahnen konnte und die neu gegründete Daedalic Bavaria, welche Pokis neues Spiel entwickelt, bislang noch nicht am bayerischen Fördertopf partizipiert hat.

Auf der diesjährigen Gamescom wird Daedalic laut Eigenaussage erstmals keine Pressevorführungen mehr durchführen. Im Ausstellerverzeichnis tauchen die Hamburger ebenfalls nicht mehr auf. In Halle 10.1 können Adventurefans allerdings Martin Ganteföhrs State of Mind in der Indie Arena Booth anspielen. Warum sich das lohnt, verrät euch unsere Vorschau.

Vorschau: State of Mind

Vorschau: State of Mind

Die Zeit des Wartens auf Martin Ganteföhrs neues Adventure State of Mind ist fast vorbei, am 15. August soll das Spiel auf PC, Playstation4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen. Als kleinen Vorgeschmack haben wir uns die Previewfassung des von Daedalic entwickelten Spiels für euch angeschaut und unsere Eindrücke in einer Vorschau niedergeschrieben.

Das waren die Wochen

Die Android-Version von Life is Strange ist mittlerweile verfügbar. Die erste Episode kann kostenlos gespielt werden, die anderen Episoden sind per In-App-Kauf erwerbbar. Der erste Teil der Visual Novel Perseverance kann bei Steam erworben werden. Die Horror/Drama-Geschichte ist am 23. Juli erschienen und kostet 3,49 Euro.

Am 3. August erscheinen The Inner World sowie der Nachfolger Der letzte Windmönch für Nintendo Switch. Für iOS wird dagegen Harveys neue Augen ab dem 15. August für 5,49 Euro erhältlich sein. Ein Trailer findet sich auf YouTube.

Anamorphine wird morgen für Steam, PS4, Vive, and Oculus erscheinen. Das introspektive Abenteuer bringt den Spieler auf eine surreale Reise und beschäftigt sich mit Themen wie mentale Gesundheit, Depressionen und Verlust. Ein Launch-Trailer findet sich auf YouTube. Komplett neu erhältlich ist außerdem ab dem 16. August das mobile Point-and-Click-Adventure Aschenputtel - Ein interaktives Märchen, welches sich vor allen Dingen an Kinder richtet. Mehr Infos lassen sich in unserem Podcast zur Quo Vadis anhören (ca. ab Minute 34:00) oder auf der Website der Entwickler finden.

Im Jahr 2015 scheiterte die Finanzierung zum Point-and-Click-Spiel tiny & Tall: Gleipnir bei Kickstarter. Nun wird die erste Episode im September bei Steam erscheinen, auch deutsche Untertitel sollen zur Verfügung stehen.

Ab morgen versucht das Pixel-Adventure Tales of the Neon Sea bei Kickstarter Geld zu sammeln. Die entsprechende Finanzierungs-Seite ist bereits eingerichtet, auch eine Steam-Seite steht zur Verfügung.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

Repentant erscheint am 8. August

  • 30.07.2018   |  
  • 18:50   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Repentant
Repentant erscheint am 8. August

Der ukrainische Entwickler Antate Studio hat ein Veröffentlichungsdatum für sein 2D-Point-and-Click-Adventure Repentant bekanntgegeben. Der Nachfolger von Little Kite erscheint am 8. August auf Steam, vorerst mit englischen, russischen, ukrainischen und niederländischen Untertiteln.

Repentant erzählt eine emotionale Geschichte über Alkoholabhängigkeit und kann auch ohne die Vorkenntnisse aus Little Kite gespielt werden. Nähere Einblicke gibt ein neuer Trailer bei YouTube.

Teaser zur zweiten Epsiode von Code 7 veröffentlicht

  • 29.07.2018   |  
  • 16:47   |  
  • Von Janina Brünner    
  • |  
  • Code 7
Teaser zur zweiten Epsiode von Code 7 veröffentlicht

Goodwolf Studio hat einen Teaser zur zweiten Episode des Science-Fiction-Hacker-Adventures Code 7 veröffentlicht. Dieses bietet einen kurzen grafischen Einblick in die Story von Episode 2: Memory.

Erhältlich ist das Textadventure im Episodenformat, welches auch deutsche Untertitel beinhaltet, bei Steam für 16,99 Euro oder DRM-frei bei itch.io (16,99 Dollar). Episode 0 kann weiterhin kostenlos als Demo geladen werden.

Distributor flashpoint meldet Insolvenz an

Distributor flashpoint meldet Insolvenz an

Die flashpoint AG ist pleite. Flashpoint ist einer der ältesten und größten deutschen Distributoren von Computerspielen in Deutschland. 30 Jahre lang vertrieb man Spiele wie Botanica, Runaway, Moebius, John Yesterday, Life is Strange, The Raven, Black Mirror, The Inner World, Barrow Hill, Lost Horizons, Syberia, Book of Unwritten Tales, Heaven's Hope, Gone Home sowie zahlreiche Titel von Telltale (The Walking Dead, Minecaft Story Mode, Game of Thrones, The Wolf Among Us...). Außerdem ist flashpoint seit dem Weggang von EuroVideo auch der zentrale Distributor der meisten Titel von Daedalic Entertainment. Auch Martin Ganteföhrs State of Mind soll von flashpoint in drei Wochen in die Regale kommen. Auf der Games Convention und der gamescom war flashpoint häufig mit großen Aufgebot zugegen.

Der Druck von Plattformen wie Steam oder GOG ist sichtbar: Bereits im Januar machte Mitbewerber Playcom die Schotten dicht. Spieleboxen werden kaum mehr verkauft. Trotzdem möchte flashpoint mit dem Rechtsanwalt Sven-Holger Undritz, der als Insolvenzverwalter fungiert, einen Neuanfang wagen. Der Großhändler beschäftigt rund 70 Mitarbeiter. Ob es bei der Distribution noch nicht veröffentlichter Titel wegen der Liquiditätsprobleme Verzögerungen auftreten, ist noch nicht bekannt - das Amtsgericht hatte das Insolvenzverfahren erst letzte Woche eröffnet.

Adventure-Treff-Party reloaded: Wir treffen uns!

  • 27.07.2018   |  
  • 00:21   |  
  • Von Sebastian 'basti007' Grünwald    
Adventure-Treff-Party reloaded: Wir treffen uns!

Es ist wieder soweit! Wie jedes Jahr gibt es auch diesmal wieder das große Adventure-Fans-Get-Together auf der gamescom 2018 in Köln. Denn am Freitag, den 24. August organisiert der Treff wieder seinen beliebten „Adventure-Community-Treff“! 

Die Party ist für Spieler und Macher der ideale Ort, um ins Gespräch zu kommen! Es gibt keinen Eintritt und jeder zahlt für seine Getränke und Essen einfach unkompliziert selbst. Für Facebook-Nutzer gibt es wie immer auch ein Event. Erneut beginnen wir die Party bereits kurz nach der Mittagszeit, damit sowohl Leser wie auch Fachbesucher der Messe uns noch besuchen können. Dabei haben wir jetzt für Frühankommer ein weiteres Goodie parat: Es wird Adventure-Anspielmöglichkeiten geben! Ja, ab sofort braucht ihr nicht mehr in die stickigen, überfüllten Hallen der koelnmesse zu hetzen sondern findet exklusive Adventure-Eindrücke, präsentiert von den Entwicklern, auch direkt und ganz entspannt auf unserer Party!

Das heißt natürlich nicht, dass wir nicht zusätzlich auch wieder bis in die lauen Sommernachtsstunden feiern, trinken und fachsimpeln werden! Die Adventure-Treff-Party ist wie immer eine Party für alle - ganz besonders auch natürlich für unsere Leser. Deswegen: Kommt zahlreich und rührt wieder kräftig die Werbetrommel für die Adventure-Sause des Jahres und vergesst nicht, euch den Termin fett rot in den Kalender einzutragen!

Return of the Tentacle erschienen

Return of the Tentacle erschienen

Seit über einem Jahrzent sind Adventure-Fans aus Deutschland dabei, einen inoffiziellen Nachfolger zum Lucas-Arts-Klassiker Day of the Tentacle zu entwickeln. Dabei geriet das Projekt immer wieder in Schwierigkeiten, das Team verwarf sich und schließlich gab es einen kompletten Neuanfang. Und es wurde sehr still um das Projekt. Erst vor rund zwei Jahren gab es wieder erste Lebenszeichen davon, dass alle Grafiken fertiggestellt waren, und dass man Synchronsprecher suche.

Vor wenigen Wochen gab es dann schließlich die Meldung: Release von Return of the Tentacle - Prologue sollte der 21. Juli sein. Und allen Unkenrufen zum Trotz ist das Spiel tatsächlich seit heute als kostenloser Download auf itch.io verfügbar. Dieser ein bis zwei Stunden lange Prolog verfügt über deutsche und englische Sprachausgabe. Der Download steht als Mac-, Linux- oder PC-Fassung bereit, der Soundtrack des Spiels kann ebenfalls heruntergeladen werden.

Für die heimische Sammlung gibt es zudem noch eine Bastelvorlage für eine Box im klassischen Lucas Arts Stil.

Erste Gameplay-Szenen zu Another Sight veröffentlicht

  • 21.07.2018   |  
  • 17:29   |  
  • Von Janina Brünner    
  • |  
  • Another Sight
Erste Gameplay-Szenen zu Another Sight veröffentlicht

Der italienische Spieleentwickler Lunar Great Wall Studios hat ein erstes Behind-the-Scenes-Video inklusive erster Gameplay-Szenen zum Fantasy-Adventure Another Sight veröffentlicht.

Das Abenteuer spielt in der Londoner Unterwelt im Jahr 1899 und handelt von der emotionalen Geschichte der blinden Kit und dem mysteriösen Kater Hodge. Als die neugierige Kit die Londoner U-Bahn während der Bauzeit erforschen will, stürzt der Tunnel ein. Kit ist plötzlich blind und hilflos in der Unterwelt von London gefangen. Doch dann begegnet sie dem Kater Hodge, der ihr treuer Begleiter auf einer Reise durch ein surreales Fantasy-Abenteuer wird, das von Neil Gaimans Neverwhere inspiriert wurde. Beide helfen sich gegenseitig, entdecken eine wunderschöne und einzigartige Welt voller Rätsel und treffen im Laufe das Spiels auch auf bekannte Erfinder und Künstler, wie Claude Monet und Nikola Tesla. Die einzigartigen Fähigkeiten von Kit und Hodge müssen dabei immer wieder zum Überwinden diverser Hindernisse eingesetzt werden.

Das surreale Abenteuer soll noch in diesem Jahr auf PC, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen.

A Rite from the Stars ist erschienen

A Rite from the Stars ist erschienen

Das vor Jahren über Kickstarter finanzierte 3D-Adventure A Rite from the Stars ist bei Steam und im Phoenix Online Store erschienen. Zum Release ist der Titel bei Steam auf 11,24 Euro reduziert.

Zum Release gibt es einen aktuellen Trailer, den ihr auf unserem YouTube-Kanal findet.

Das war die Woche

Der Adventure-RPG-Hybrid Hero-U: Rogue to Redemption ist bei Steam und GOG* erschienen und dort kurze Zeit noch für reduzierte 26,99 Euro erhältlich.

The Eyes of Ara ist für iOS erschienen. Das Spiel kostet im App Store* 5,49 Euro. Das Horrorspiel Conarium wurde bei GOG* veröffentlicht. Es kostet 19,99 Euro und enthält deutsche Untertitel. Am 3. August werden The Inner World und The Inner World: Der letzte Windmönch digital für Nintendo Switch erscheinen. Der Preis beläuft sich auf 11,99 Euro für Teil 1 und 14,99 Euro für den zweiten Teil.

Morgen soll das Adventure TRAGO, welches ausschließlich in der gleichnamigen Bar spielt, auf Steam veröffentlicht werden. Auch eine deutsche Version steht zur Verfügung. Ebenfalls erscheint bei Steam morgen das Adventure/Escape-Game The Tower of Beatrice, welches viele Anspielungen auf bekannte Spiele, Filme und Bücher enthalten soll. Curve Digital wird das handgemachte Adventure Harold Halibut für Playstation 4, Xbox One und Windows veröffentlichen. Der Release soll zeitnah geschehen, ein genauer Termin wird allerdings nicht genannt.

The Dark Side of the Moon - An Interactive FMV Point & Click Adventure hat sein Finanzierungsziel von 4248 Euro bei Kickstarter nicht erreicht. Allerdings haben die Entwickler direkt einen neuen Versuch gestartet. Diesmal ist das Ziel deutlich niedriger angesetzt (906 Euro).

Am 25. August tritt die Band um den bekannten singenden Game Designer Jan „Poki“ Müller-Michaelis anlässlich der Gamescom in Köln auf. Dies ist bereits der dritte Auftritt zur Gamescom. Poki ist unter anderem Schöpfer der Computerspiel-Reihe Deponia und Edna bricht aus.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

*Affiliate-Link

Little Misfortune ist das nächste Spiel von Killmonday

  • 15.07.2018   |  
  • 19:18   |  
  • Von Michael Stein    
  • |  
  • Little Misfortune
Little Misfortune ist das nächste Spiel von Killmonday

Der schwedische Entwickler Killmonday hat nach Fran Bow sein bisher als Secret Game geführtes Projekt offiziell angekündigt. Dabei handelt es sich um Little Misfortune, ein interaktives 2D-Spiel, bei dem wieder ein kleines Mädchen als Protagonistin im Vordergrund steht. Dieses Mal schlüpft der Spieler in die Rolle der 8-jährigen Ramirez Hernandez, die nach der unendlichen Glücklichseligkeit für ihre Mutter sucht.

Wann das Spiel erscheint und für welche System es verfügbar sein wird, ist bisher nicht bekannt. Die Verwendung der Unity-Engine ermöglicht den Entwicklern allerdings weitreichende Portierungsmöglichkeiten.

Säulen der Erde auf der ComputerBild Spiele

Säulen der Erde auf der ComputerBild Spiele

Es ist ein vertrautes "Bild": Die CBS ist mittlerweile ein Garant für den Direktvertrieb von Daedalic-Adventures. Seit dem Exklusivstart von Deponia 4 haben einige Titel der Hamburger dort bereits ihre Zweitverwertung gefunden. Jetzt sind die Säulen der Erde dran. Enthalten sind alle drei Bücher, das Spiel ist also vollständig. Die Version ist Steam-gebunden.

Die Ausgabe 8 ist ab heute im Handel und kostet in der herkömmlichen Ausführung 6,50 € (Deutschland).

Das war die Woche

Bei GOG können nun Myst III: Exile* und  Myst IV: Revelation* in deutscher Sprache erworben werden (je 12,19 Euro).

The Wardrobe wird am 6. Juli für Nintendo Switch erscheinen. Ende Juli folgt dann der Release auf der Playstation 4. Ein Trailer findet sich auf YouTube. Der Preis für Vorbesteller beträgt 12,74 Euro, nach Erscheinen kostet die Downloadversion 14,99 Euro. The Eyes of Ara wird am 12. Juli für iPhones und iPads veröffentlicht. Auch hier ist die Vorbestellung* bereits möglich (4,99 Dollar).

Zum Auftakt des episodischen Science-Fiction-Comedy-Adventures Mercury Blue ist eine Mini-Episode erschienen, welche bei Steam und itch.io kostenlos heruntergeladen werden kann.

Zu A Rite from the Stars, welches am 19. Juli veröffentlicht wird, gibt es einen neuen Trailer. Nerd Monkeys, die Entwickler des Pixel-Adventures Detectve Case and Clown Bot in: The Express Killer haben in einem Steam-Update das Veröffentlichungsdatum verkündet. Erscheinen soll der Titel am 19. Juli, außerdem wurde zur E3 ein neuer Trailer veröffentlicht. Auch KURSK hat einen Release-Termin erhalten. Das Adventure erscheint für PC, Mac, PlayStation 4 und Xbox One, wobei die PC-Version am 11. Oktober veröffentlicht werden soll. Die Konsolenversionen folgen in der ersten Hälfte des nächsten Jahres. Der Preis der Standart-Version liegt bei 29,99 Euro. Wer auf der Entwicklerseite vorbestellt, erhält einen Rabatt von 20 Prozent.

Im Sonntagsbrunch-Podcast von insertmoin.de war Autor Falko Löffler zu Gast und sprach unter anderem darüber, wie man bei Crazy Bunch in Hamburg Larry Laffer im neuen Larry-Teil in die heutige Zeit mitnehmen möchte. Das einstündige Gespräch beginnt ungefähr bei Minute 38.

Ihr habt Hinweise und Themen für unsere Nachrichten und die "Das war die Woche"-Rubrik? Immer her damit!
Schreibt uns einfach eine Nachricht mit ein paar erklärenden Sätzen und den entsprechenden Links. Sollten wir die Neuigkeit verarbeiten, werdet ihr selbstverständlich genannt.

*Affiliate-Link

The Devil's Men: Petition fordert Fertigstellung

  • 29.06.2018   |  
  • 11:06   |  
  • Von Hans Pieper    
  • |  
  • The Devil's Men
The Devil's Men: Petition fordert Fertigstellung

The Devil's Men hat bereits vor seiner Veröffentlichung für starkes Interesse in der Adventure-Community gesorgt. Umso größer war die Enttäuschung bei den Fans, als wir berichteten, dass die Arbeiten an dem Titel eingestellt wurden. Damit wollen sich einige Fans aber nicht abfinden und haben eine Petition gestartet, die Daedalic zur Wiederaufnahme auffordert.

 

Will Smith kauft sich ehemaligen Deponia-Investor

Will Smiths Investmentfirma The Smith Family Circle und der Schweizer Regisseur Marc Forster ("Ein Quantum Trost") haben das Münchner Unternehmen Telepool gekauft. Dabei geben Sender wie der Bayerische Rundfunk und der Mitteldeutsche Rundfunk ihre Beteiligungen ab, zu internen Umstrukturierungen könnte es in der Zukunft damit auch kommen. Telepool soll mit seinen Vermarktungs-, Lizenzierungs- und Vertriebskanälen im In- und Ausland zukünftig bei den von Will Smith selbst produzierten Firmen eine zentrale Rollen spielen.

Für Gamer ist der Kauf relevant, da Telepool auch Inhaber von EuroVideo ist, die ihrerseits zahlreiche Adventures ge-copublished und vertrieben hat. Dazu zählen Dreamfall Chapters, Heaven's Hope, Book of unwritten Tales 2 und eine ganze Reihe an Daedalic-Titeln, welche die Münchner über Jahre hinweg für die Hamburger distribuiert haben. EuroVideo war auch ein zentraler Player, der eher unscheinbar im Hintergrund Adventures aus der Taufe hob. So übernahm EuroVideo zum Beispiel einen Teil der Finanzierung am Adventureklassiker Deponia. Wieviel Rechte EuroVideo an den vertriebenen Reihen selbst hält, ist unbekannt.

Ebenso unklar ist bislang, welche Konsequenz der Kauf auf die Adventureszene haben wird. Dass Will Smith in deutsche Adventure-Entwickler investiert dürfte aber eher unwahrscheinlich sein. Auch hat EuroVideo in den letzten Jahren nicht mehr viel neues Geld in das Genre gesteckt und Daedalic ging nach der längeren Partnerschaft mit dem Unternehmen an Bastei Lübbe über. Mitte 2016 wechselten die beiden EuroVideo-Köpfe Florian Emmerich und Jan Binsmaier, unter deren Ägide viele Adventures unter dem EuroVideo-Label erschienen, zu Nordic Games. Seit kurzem leitet Ex-ProSiebenSat.1 Games-Chef Marc Wardenga die Games-Sparte von EuroVideo. Seitdem liegt der Schwerpunkt stärker auf der Auswertung eigener Film-Marken, beispielsweise durch die Games-Auskopplungen zur Filmreihe Ostwind. Generell sollen hier zukünftig aber noch internationalere Auskopplungen folgen.

Captain Spirit ab sofort kostenlos erhältlich

Captain Spirit ab sofort kostenlos erhältlich
Wie vor zwei Wochen auf der e3 in Los Angeles angekündigt, veröffentlichte heute Square Enix die kostenlose Adventure-Episode The Awesome Adventures of Captain Spirit vom Entwickler DontNod. Diese hatten 2016 mit Life is Strange für Aufsehen in Adventure-Kreisen gesorgt, dessen Nachfolger bereits in den Startlöchern steht und die erste Episode am 27. September erscheinen soll.
 
The Awesome Adventures of Captain Spirit spielt ebenfalls im Life-is-Strange-Universum und ist eine Art Prolog zu Life is Strange 2, in dem es die Charaktere einführt und wir ein wenig über die Hintergründe erfahren, soll aber dennoch für sich alleine stehen können. Die Spielzeit dieser kostenlosen Demo-Episode beträgt zwischen ein und zwei Stunden. Achievements oder Trophäen gibt es keine.
 
The Awesome Adventures of Captain Spirit ist erhältlich als Download für Playstation 4, Xbox One (beide Konsolenfassungen erst ab morgen, 26. Juni) und Windows PC (via Steam).