VR-Spiele

Multimedia pur!
Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4068
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: VR-Spiele

Beitragvon z10 » 27.05.2020, 20:21

Bei mir ist es tatsächlich mehr ein Platzproblem (kein Platz für Roomscale im Raum, wo der PC steht) - sonst würde ich denke ich öfter mal Beat Saber spielen. Half-Life: Alyx hab ich deshalb auch noch nicht beendet...

Ich sehe VR als Bereicherung. Nichts, was man ständig haben muss, aber durch die Natur von VR lassen sich andere Spielmechaniken und -ideen umsetzen. Und gerade bei Half-Life: Alyx oder Elite: Dangerous ist auch die Immersion sehr cool und macht Laune. Also eine Art Koexistenz mit Gaming am Bildschirm.
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7716
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: VR-Spiele

Beitragvon Hexenjohanna » 31.05.2020, 19:01

Mich interessiert immer noch eure Meinung in etwas differenzierterer Form, die berühren, was mich persönlich am meisten von VR abschreckt:

Dass es einen gefangen nehmen könnte, man also beispielsweise aus seiner Lieblingswelt gar nicht mehr auftauchen möchte und einem das normale Leben entgleitet, wenn es technisch quasi zu gut umgesetzt wird. Besteht da bereits eine Gefahr?

Es gibt ja schon länger noch weitergehende Entwicklungsversuche wie sensorische Anzüge usw. Mir ist klar, dass das, wie bei der VR-Brille noch relativ lange dauern wird, bis bezahlbare, ausgereifte Produkte am Markt erscheinen werden. Ich weiß gar nicht mehr genau, wann ich das erste Mal von den Brillen gelesen habe, das muss aber schon so 20-25 Jahre her sein.

Einerseits reizt mich das total, aber es könnte sich mit solchen Erweiterungen so verhalten dass man sehr willensstark sein muß, um überhaupt noch den Ausknopf zu finden? =P~
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6132
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: VR-Spiele

Beitragvon Uncoolman » 01.06.2020, 14:44

Ich glaube, das mit der Sucht ist in etwa so wie mit Anfälligkeit für Amokläufe. Wer dafür anfällig ist, wird so oder so süchtig. Das tritt ja bereits bei "normalen" Spielen auf. Obwohl uns z.B. der Film "Play" suggerieren will, dass eine virtuelle Welt Sucht noch stärker forciert, glaube ich nicht daran. Die Qualität der Präsentation entscheidet nicht zwingend darüber, wie sehr man abhängig wird. Jurassic Park usw. machen die Realitätsnähe mit den Tricks zwar einfacher - aber bleibt man deshalb dort drin gefangen? Die virtuellen Welten, die ich kurz kennenlernen konnte, waren nicht so, wie ich mir die perfekte realistische Umgebung vorstellte. Da müssen noch Jahre, sogar Jahrzehnte ins Land gehen. Wer sich auf virtuelle Welten aber einlässt, lässt sich auch bei einem FIFA-Spiel, einem Autorennen oder einem Strategiespiel auf 2D-Welten ein. Das hängt allein von der Phantasie des Spielers ab. Bei mir gibt es bloß Kopfschmerzen. Das hängt damit zusammen, dass meine virtuelle Brille geschliffen und angepasst sein müsste - sonst sehe ich nur doppelt und unscharf...
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Rocco
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 1018
Registriert: 25.11.2003, 16:20
Wohnort: Ronville
Kontaktdaten:

Re: VR-Spiele

Beitragvon Rocco » 01.06.2020, 22:41

Fightmeyer hat geschrieben:
27.05.2020, 20:09
Also mit nem Kabel von Brille zu PC könnt ich ja noch leben. Was mich stört, sind halt noch irgendwelche Tracker oder Kameras, die man im Raum aufbauen muss. Gibt es da mittlerweile Brillen, die das nicht mehr benötigen?
Die beste Brille meiner Meinung nach in der Hinsicht ist die HP Reverb, die ich auch besitze weil sie momentan auch das schärfste Bild hat, was mir persönlich sehr wichtig ist. Das ist eine WMR Brille und die hat ebenso wie die Oculus Brillen Inside Out Tracking. Das heisst du hast nur ein Kabel vom PC zur Brille und sonst nichts. Es wurde erst diese Woche eine Neuauflage der Brille announciert -> https://www.youtube.com/watch?v=Bxp9xxgEfak
Soll im Herbst bei uns erscheinen um rund 600€ und ist in Zusammenarbeit mit Valve und Microsoft entwickelt worden.
Damit würd ich diese Brille absolut empfehlen, weil sie die Weiterentwicklung der HP Reverb ist, die jetzt schon sehr gut ist und wo dann auch noch alle Schwachstellen ausgemerzt werden. Es könnte sein das Samsung demnächt noch eine neue WMR Brille ankündigt, die ebenfalls in diese Richtung geht und interssant sein könnte.
Die Oculus Brillen haben momentan weniger Bildschärfe (wie die Reverb) damit sind sie aber auch nicht so Leistunghungrig,
wobei eine sehr gute Grafikkarte wirst du ohnehin brauchen.

Zur Frage wegen VR Erfahrung:
Bei mir ist es genauso wie bei Cohen und z10, VR Spiele sind für mich eine Ergänzung zu normalen Monitorgames und beides hat absolut seine Berechtigung wie ich finde. Es gibt Spiele, wie Cockpitsims die wirklich Super in VR funktionieren, zB. Assetto Corsa, Elite oder No Mans Sky. Sowas würd ich am Monitor nicht mehr spielen wollen. Auch Adventures und Escape Room Games funktionieren wirklich toll in VR.
Dann gibts auch noch wirklich coole Anwendungen wie zB Tiltbrush oder auch das neue Half Life Alyx das voll auf die Handhabung unter VR ausgelegt wurde und damit eigentlich nur in VR möglich sind.
Fallout4 und Skyrim haben auch eine Super VR Umsetzung bekommen, andererseits geniess ich es aber trotzdem auch noch sehr zB. The Witcher 3 am Monitor zu zocken.

Ich hab schon öfter gesagt, hätte ich mit 13 so ein System zu hause gehabt, ich weiss nicht ob ich das nicht kontraproduktiv geworden wäre für meine spätere Entwicklung. :wink: aber jetzt in gehobenem Alter ist das recht entspannt, wenn sich 1-2 mal die Woche eine VR Session ausgeht passt das für mich.
Es gibt aber natürlich alle möglichen Zugänge zu dem Thema und im VR-Forum tummeln sich auch Leute die ausnahmlos nur mehr VR Games spielen.

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5242
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: VR-Spiele

Beitragvon Cohen » 02.06.2020, 12:26

Rocco hat geschrieben:
01.06.2020, 22:41

Die beste Brille meiner Meinung nach in der Hinsicht ist die HP Reverb, die ich auch besitze weil sie momentan auch das schärfste Bild hat, was mir persönlich sehr wichtig ist. Das ist eine WMR Brille und die hat ebenso wie die Oculus Brillen Inside Out Tracking. Das heisst du hast nur ein Kabel vom PC zur Brille und sonst nichts. Es wurde erst diese Woche eine Neuauflage der Brille announciert -> https://www.youtube.com/watch?v=Bxp9xxgEfak
Soll im Herbst bei uns erscheinen um rund 600€ und ist in Zusammenarbeit mit Valve und Microsoft entwickelt worden.
Ja, die Reverb G2 könnte ich mir auch als nächste VR-Brille vorstellen, wenn ich im Herbst oder Winter einen neuen PC zusammenbastel (voraussichtlich Ryzen 4 + Ampere/RDNA2-Grafikkarte). Die hat ja auch die tollen "Kopfhörer" (Mini-Lautsprecher die nicht auf den Ohren anliegen) der Valve Index.
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
Fightmeyer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6586
Registriert: 16.12.2004, 22:51
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: VR-Spiele

Beitragvon Fightmeyer » 02.06.2020, 13:47

Rocco hat geschrieben:
01.06.2020, 22:41
Fightmeyer hat geschrieben:
27.05.2020, 20:09
Also mit nem Kabel von Brille zu PC könnt ich ja noch leben. Was mich stört, sind halt noch irgendwelche Tracker oder Kameras, die man im Raum aufbauen muss. Gibt es da mittlerweile Brillen, die das nicht mehr benötigen?
Die beste Brille meiner Meinung nach in der Hinsicht ist die HP Reverb, ...
Danke für den Tipp. Hatte ich letztens bei Heise auch was drüber gelesen, aber dachte, das wäre nur WMR - also immer mit Realitätsbildüberlagerung. Wenn dem nicht so ist, dann klingt die durchaus interessant.

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5242
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: VR-Spiele

Beitragvon Cohen » 13.07.2020, 20:29

Die HP Reverb G2 scheint ja wirklich klasse zu werden:

https://www.youtube.com/watch?v=DrcOA2TGGCQ

Bild

- angeblich die beste Display-Qualität aller bisherigen VR-Brillen
- nur 550 g schwer und angeblich sehr bequem zu tragen
- deutlich günstiger als die Valve Index mit Controllern
- die selben tollen Kopfhörer wie bei der Valve Index
- ähnliche Controller wie meine bequemen Oculus-Touch-Controller
- verbessertes Inside-Out-Tracking gegenüber allen bisherigen Windows-Mixed-Reality-Headsets


Bisher hatte ich ja die Valve Index im Auge, besonders wegen der interessanten Kopfhörer, die nicht aufliegen (meine Ohren sind recht druckempfindlich) und dem coolen Fingertracking der Index-Controller.

Mittlerweile habe ich die Index mal ausprobiert und das Fingertracking ist zwar spaßig, aber spielerisch in 99% der VR-Spiele wohl nicht relevant... im Endeffekt ein nettes Gimmick. Meine Oculus-Touch-Controller sind handlicher und bequemer.

Das den Preis stark verteuernde Lighthouse-Tracking der Valve Index brauche ich auch nicht, da ich meistens eh bequem im Sitzen spiele, manchmal im Stehen. Für Umherwandern fehlt mir auch einfach der Platz.
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS

Benutzeravatar
z10
Adventure-Gott
Adventure-Gott
Beiträge: 4068
Registriert: 26.12.2009, 12:10

Re: VR-Spiele

Beitragvon z10 » 13.07.2020, 21:04

Ja, sieht interessant aus, vor allem eben die Bildqualität und Inside-Out-Tracking ist natürlich auch schön... ich werde das Ganze aber noch weiter aussitzen, meine GTX 1070 wird noch ein paar Jährchen reichen, kann aber diese Auflösungen nicht befeuern.
“In my painful experience, the truth may be simple, but it is rarely easy.”
― Brandon Sanderson

Benutzeravatar
Cohen
Adventure-Treff
Adventure-Treff
Beiträge: 5242
Registriert: 24.12.2007, 13:34

Re: VR-Spiele

Beitragvon Cohen » 13.07.2020, 22:09

Das Tracking funktioniert (zumindest in dem hier gezeigten Video) auch gut:
https://www.youtube.com/watch?v=Lej-gpfl2L4
Multi-Gamer: div. PCs + Androiden, Xbox One X, iPad Pro 10.5, Switch, Oculus Rift, PSVR, PS4 Pro, Xbox One, PS4, Wii U, iPad Air, Vita, 3DS, PS3, Xbox 360, Wii, PSP, DS Lite, GBA, GC, Xbox, PS2, GBC, N64, PS1, SNES, Amiga, C128 (C64), Atari VCS


Zurück zu „Spiele, Computer & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste