Eure fotografischen "Künste"

Hier könnt ihr nach Herzenslust plaudern.
Benutzeravatar
mandarino
Weltumsegler
Weltumsegler
Beiträge: 8633
Registriert: 13.12.2010, 22:02

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon mandarino » 06.07.2020, 19:59

Loma hat geschrieben:
06.07.2020, 18:57
Ich bin gestern auf etwas gestoßen, das wohl eher Futter für deine süße Mutzi wäre. ;)

Bild
Auch hübsch! :D
Ja, da wäre wohl etwas Vorsicht geboten. Aber Vögel hat sie eigentlich noch nicht (wissentlich) erlegt.
Ein frisch gefangenes Mäuschen dagegen trägt diese ehrwürdige Dame schon öfter mal ganz stolz an uns vorbei.
Unser Garten gehört neben anderen Gärten zu ihrem Revier, in welchem sie während des Sommers residiert. Mal hier, mal dort, ganz wie's beliebt.
So eine Gartenkatze wohnt und lebt eigentlich wie im Paradies, hat vieles richtig gemacht in ihrem Leben 8) :)

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7716
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Hexenjohanna » 06.07.2020, 20:24

Frisch aus dem Vorgarten:

Weichtiere mit Lese-/Rechtschreibschwäche:
Bild
:lol:
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7201
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Loma » 06.07.2020, 20:55

Wenn Schnecken so schnell lesen wie sie sich fortbewegen, dann hat die da vergleichsweise vermutlich ein ca. 100seitiges Buch vor sich. Da kann auch das Lektorat entsprechend lange dauern. ;)

mandarino hat geschrieben:
06.07.2020, 19:59
So eine Gartenkatze wohnt und lebt eigentlich wie im Paradies, hat vieles richtig gemacht in ihrem Leben 8) :)
Ja, das denk' ich mir bei unserer Streunermutz auch regelmäßig. Mittlerweile isses zwar schon ein sehr alter Herr und die Gesundheit schwächelt etwas, aber er wird gut gefüttert, kann faul in der Gegend rumliegen und erhält vielseitige Zuwendung (natürlich auch von mir)... was für ein Leben!
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6132
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Uncoolman » 06.07.2020, 22:02

Aber trotzdem darf man nicht vergessen: er hat sich seinen Rang in der Nachbarschaft sicher hart erkämpft.
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
Loma
Ultimatives Flascherl
Ultimatives Flascherl
Beiträge: 7201
Registriert: 21.07.2006, 16:47
Wohnort: Flascherl
Kontaktdaten:

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Loma » 10.07.2020, 21:30

Ich bin heute auf neue potentielle Katzenbeute gestoßen:

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich denke, also spinn' ich.
Ich spinne, also mal' ich.
Ich male, also denk' ich.

"Never leave for the last minute what you can get away with not doing at all." (Pepe the King Prawn)

Benutzeravatar
Joey
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 8666
Registriert: 20.04.2010, 14:40

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Joey » 10.07.2020, 22:32

Oh, wie süß! Bild

Ich bin etwas weitergekommen mit dem Bildersortieren. Hier ein paar weitere Impressionen:

Ein paar hübsche Frühlingsblümchen:
Bild

Ein hübscher Baum, meiner Meinung nach wunderschön naturimpressioniert:
Bild

Letztens bei der Hexenverbrennung.... Oder war es doch eher eine Dämonenbeschwörung? Oder gar das Geheimnis der Druiden? :-k :shock:
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Behalte immer mehr Träume in deiner Seele, als die Wirklichkeit zerstören kann. (indianische Weisheit)

Benutzeravatar
mandarino
Weltumsegler
Weltumsegler
Beiträge: 8633
Registriert: 13.12.2010, 22:02

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon mandarino » 11.07.2020, 09:39

Loma hat geschrieben:
10.07.2020, 21:30
neue potentielle Katzenbeute
Bitte nicht!
Also schön dort bleiben, wo es einigermaßen sicher ist! Zwischen den Seerosen =D>
Hübsches Foto!


@Joey
Ein sehr schönes Farbenspiel zwischen Baum, Sonne und dem leuchtenden Horizont.
Schöne [email protected]

Benutzeravatar
mandarino
Weltumsegler
Weltumsegler
Beiträge: 8633
Registriert: 13.12.2010, 22:02

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon mandarino » 13.07.2020, 11:33

Sommersonn(en)tag

Anziehungspunkt: Der Sommerflieder
Bild
Bild

Hier zeigt eine Hummel ihren Hintern.
Sozusagen eine SUMSI MIT PO ( oder andersrum OP TIM ISMUS) :D
Bild

Benutzeravatar
Kikimora
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1802
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Kikimora » 13.07.2020, 20:17

Sehr hübsch!

Ich hab (gestern) nur einen kleinen Falter erwischt:
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Me And The Robot - unser Beitrag zum AdventureJam 2020 (mehr dazu)

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7716
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Hexenjohanna » 13.07.2020, 20:44

Ganz tolle Bilder von Insekten. Besonders gefällt mir die Hummel auf dem Sommerflieder, das Bild hat was Surreales. Und der Feuerfalter auf dem Rainfarn. Ich wusste gar nicht, dass Schmetterlinge den mögen.

Dieses und letztes Jahr habe ich mal in meinem großen Beet die komplette Verwilderung zugelassen. Die Bepflanzung war sowieso naturnah. Ich habe jetzt, mitten in der Stadt, eine Insektenvielfalt, das ist Wahnsinn. Ich kann nur leider nicht so gut fotografieren wie ihr. :D
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Kikimora
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 1802
Registriert: 28.11.2006, 23:43

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Kikimora » 14.07.2020, 00:46

Oh danke, ich hatte vergessen, wie das Pflänzchen heißt! :)

Och, hast du es denn mal versucht?
Me And The Robot - unser Beitrag zum AdventureJam 2020 (mehr dazu)

Benutzeravatar
Hexenjohanna
Navigatorin
Navigatorin
Beiträge: 7716
Registriert: 25.10.2003, 00:17
Wohnort: Metropole in Ostwestfalen

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Hexenjohanna » 14.07.2020, 20:31

Kikimora hat geschrieben:
14.07.2020, 00:46
Oh danke, ich hatte vergessen, wie das Pflänzchen heißt! :)

Och, hast du es denn mal versucht?
Ich werde mal die Kamera von meinem Tablet testen, meine Handykamera hat leider ihre besten Tage hinter sich. Eigentlich möchte ich diese Artenvielfalt nämlich gerne festhalten und auch analysieren.
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/ ... 24466.html
Laß mich den Aberglauben eines Volkes schaffen, und mir ist es gleich, wer ihm seine Gesetze oder seine Lieder gibt.

Mark Twain

Benutzeravatar
Uncoolman
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6132
Registriert: 08.04.2007, 21:50

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Uncoolman » 15.07.2020, 16:36

Die Nabu-Applikation hat nicht so gute Noten bekommen.

Es ist erstaunlich, dass bereits ein einziges Beet ausreicht, um die Vielfalt zu verbessern. Und: Brennesseln müssen sein... :)

Fotografisch kochen andere auch nur mit Wasser. Wichtig sind: gleichmäßiges Licht, ein ruhiger Hintergrund, der nicht ablenkt, Windstille (!) und eine schnelle Belichtungszeit. Pflanzen bewegen sich im Makromodus unglaublich viel, also auch die Schmetterlinge darauf. Mit einem Tablett habe ich selten fotografiert - ich kann die Dinger nicht gut halten. Da macht sich ein (selbstgebastelter) Halterahmen, auch mit Griff, ganz gut. Aber das elende Gewicht bleibt, nach 10 Minuten kann man das Gerät kaum noch ruhig halten. Deswegen haben ich an meiner Kompaktkamera immer ein Ministativ eingeschraubt, das lässt wie wie ein Griff halten. Klappt perfekt. Für Handys gibt es ja auch solche Hilfen, aber meist unverschämt teuer...
Mit dem Autofokus von Handy und Tablett bin ich immer sehr unzufrieden. Meist stellt dieser auf kontrastreiche Strukturen im Hintergrund scharf und übersieht das Hauptmotiv. Wenn man den Fokus auf das Insekt legen kann (draufdrücken oder so), isf das schon mal gut. Leider entscheiden solche Geräte selbst, ob sie lieber kleine Blende oder schnelle Zeit benutzen. Nur manuell hat man überhaupt einen Einfluss darauf.
Übrigens ist auch Blitzen (etwas abgeschwächt) bei Sonnenlicht sinvoll!
Mathilda: "Ich bin schon längst erwachsen. Ich werde nur noch älter."
Léon: "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, doch ich muss noch erwachsen werden."

Léon - der Profi


Filmrateliste auf http://www.adventure-treff.de/forum/12/ ... 04#p709504

Benutzeravatar
mandarino
Weltumsegler
Weltumsegler
Beiträge: 8633
Registriert: 13.12.2010, 22:02

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon mandarino » 19.07.2020, 10:49

Sumsi im Lavendel
Originalfoto mit dem Smartphone
Bild

und Ausschnitte daraus vergrößert
Bild
Bild

Benutzeravatar
Einzelkämpfer
Riesiger Roboteraffe
Riesiger Roboteraffe
Beiträge: 6558
Registriert: 08.12.2007, 01:43

Re: Eure fotografischen "Künste"

Beitragvon Einzelkämpfer » 19.07.2020, 13:12

Schön scharf.

Sowas hatte ich gestern auch versucht, aber die Viecher hielten einfach nicht still. Dafür habe ich sie hier erwischt:
Bild

Und er und seine Kollegen waren sehr dankbare Motive, denn die saßen gemütlich rum und bewegten sich überhaupt nicht:
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Unser kostenloses Sci-Fi-Adventure: Me and the Robot (Thema im Forum)


Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste